imakomm AKADEMIE

Stadtmarketingpreise, Beispiele:

Stadt Nagold: 1. Sieger Stadtmarketingpreis Baden-Württemberg [2007]
Stadt Mengen: 1. Sieger Stadtmarketingpreis Baden-Württemberg [2013]
Stadt Münsingen: 2. Sieger des deutschlandweiten Ideenwettbewerbs „Einfach gründen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie [2009]
Stadt Pfullendorf: 1. Sieger des deutschlandweiten Stadtmarketing-Wettbewerbs des Mediaprint-Verlages [2013, 200 teilnehmende Städte]

Preise und Anerkennungen Bereich Wirtschafts- und Gründungsförderung, Beispiele:

Landkreis Biberach:
Finalist (top 3) und Prämierung zum „ausgezeichneten Ort“ im Wettbewerb start-up bw local, „Gründungsfreundliche Kommune, interkommunaler Ansatz“, des Landes Baden-Württemberg [2018/19]

Stadt Rottenburg am Neckar:
Finalist (top 3) und Prämierung zum „ausgezeichneten Ort“ im Wettbewerb start-up bw local, „Gründungsfreundliche Kommune“, des Landes Baden-Württemberg [2018/19]

Anerkennungen in diversen Wettbewerben (besondere Beteiligungsverfahren usw.), Beispiele:

Gemeinde Königsbronn:
Wettbewerbssieger für Bürgerbeteiligungsprozesse in einem Standortmarketingprozess, Wettbewerb des Staatsanzeigers Baden-Württemberg [2013]

Oberndorf am Neckar:
Sieger „top 8“ beim landesweiten Wettbewerb (Baden-Württemberg) „Online-Marktplatz“ [2018, Prämierung mit 200.000 Euro]

Zahlreiche Anerkennungen bei Wettbewerben im Bereich City- und Stadtmarketing, Innenstadtentwicklung usw., u.a. für die Städte Pfullingen, Riedlingen usw.

 

  • Imakomm Wettbewerb Erster Sieger Pfullendorf, Stadt:des deutschlandweiten Stadtmarketingwettbewerbs des Mediaprint-Verlages im Jahr 2013 mit 200 kommunalen Bewerbern.

    x
    /
    x
  • Imakomm Wettbewerb Erster Sieger Nagold, Stadt: Stadtmarketingpreis Baden-Württemberg 2007.

    x
    /
    x
  • Imakomm Wettbewerb Zweiter Sieger Münsingen, Stadt: des deutschlandweiten Ideenwettbewerbs „Einfach gründen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie 2009.

    x
    /
    x
  • Imakomm Wettbewerb Erster Sieger Mengen, Stadt: Stadtmarketingpreis Baden-Württemberg 2013.

    x
    /
    x
  • Imakomm Wettbewerb Sieger Königsbronn, Gemeinde: Wettbewerbssieger Staatsanzeiger für Bürgerbeteiligungsprozesse in einem Standortmarketingprozess 2013.

    x
    /
    x

 


imakomm Newsletter

 

Mit dem imakomm Newsletter erhalten Sie regelmäßig kostenlose Infomaterialien
mit kommunalem Bezug per Mail.

Die Infos sind dabei bewusst sehr kurz gehalten.

Inhalte der Newsletter stammen aus folgenden Themenbereichen:

  • • Stadt-/Innenstadtentwicklung
  • • Einzelhandel: Steuerung und Entwicklung
  • • Marketing für Standorte
  • • Strategien für Wirtschaftsflächen und –standorte


Der Newsletter enthält neben einer Kurzmeldung meist eine Verlinkung auf entsprechende Internetseiten der imakomm. Dort können dann Details heruntergeladen werden wie beispielsweise:

  • • Vortragsfolien
  • • Fact-Sheets zu obigen Themen
  • • Hinweise auf Publikationen / Studien
  • • Vorab-Artikel zum imakomm-Magazin „KONKRET“
  • • Frühzeitige Infos zu Veranstaltungen usw.
  • • usw.

 



Kontakt und Erreichbarkeiten

Wir stehen zu unseren regulären Geschäftszeiten (Montag bis Freitag, 08.30 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr) gern zur Verfügung.
Kontaktieren Sie uns – wir freuen uns über Ihren Anruf oder sonstige Kontaktaufnahme.

kontakt

X

Imakomm Akademie - ZUKUNFTSFESTE STANDORTE

Aktualisierung der Studie "Stadtmarketing im Profil" des bcsd in Zusammenarbeit mit der imakomm

Der bcsd (Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V.) legt die Studie „Stadtmarketing im Profil“ (aus 2013) neu auf. Die imakomm ist stolz darauf, bei diesem Update beteiligt zu sein.

Im Rahmen einer Online-Umfrage sollen praxisrelevante Fakten und Hinweise erfasst werden und als Handreichung für bestehende und eventuell geplante Stadtmarketingstrukturen dienen. Die Umfrage besteht aus zwei Teilen.

Teil 2 ist nun freigeschaltet. Er behandelt Zukunftsfragen des Stadtmarketings.

Wichtig: Die Teilnahme steht allen Kommunen und Organisationen aus dem Bereich Stadtmarketing offen. Die Teilnahme an der Umfrage ist sowohl Mitgliedern als auch Nichtmitgliedern des bcsd möglich und richtet sich an alle Standorte, unabhängig von Einwohnerzahl und Organisationsstruktur bzw. auch an Standorte, die bisher eventuell noch gar keine Stadtmarketingstrukturen aufgebaut haben.

Und: Teilnehmen können auch jene Standorte, die an Teil 1 der Umfrage nicht teilgenommen haben!

Wir danken Ihnen bereits jetzt herzlich für Ihre Mühe und freuen uns auf spannende Ergebnisse, die wir selbstverständlich mit Ihnen teilen werden.

Zur Umfrage Teil 2